Bücher

  1. Dissertation: Der Rechtsweg zum Bundesverfassungsgericht in Bund-Länder-Streitigkeiten, Berlin 1969, XXX, 184 Seiten, Teildruck.
  2. Das Sozialprinzip. Zu seiner Stellung im Verfassungssystem des Grundgesetzes, Bielefeld 1974, 92 Seiten.
  3. Habilitationsschrift: Staatsunternehmen und Privatrecht. Kritik der Fiskustheorie, exemplifiziert an § 1 UWG, Berlin/New York 1986, XXIV, 520 Seiten.
  4. Res publica res populi. Grundlegung einer Allgemeinen Republiklehre. Ein Beitrag zur Freiheits-, Rechts- und Staatslehre, Berlin 1994, XXXIII, 1306 Seiten.
  5. Sozialistische Schulden nach der Revolution. Kritik der Altschuldenpolitik. Ein Beitrag zur Lehre von Recht und Unrecht, Berlin 1996, 224 Seiten (unter Mitarbeit von Olaf Gast).
  6. Die Euro-Klage. Warum die Währungsunion scheitern muß. rororo aktuell 22395, Reinbek bei Hamburg 1998, 303 Seiten, mit Wilhelm Hankel, Wilhelm Nölling, Joachim Starbatty.
  7. Die Euro-Illusion. Ist Europa noch zu retten? rororo aktuell 23085, Reinbek bei Hamburg 2001, 343 Seiten, mit Wilhelm Hankel, Wilhelm Nölling, Joachim Starbatty.
  8. Revolution der Krankenversicherung. Prinzipien, Thesen und Gesetz, Hamburg 2002, 112 Seiten, mit Wilhelm Hankel und Angelika Emmerich-Fritsche.
  9. Rechtsfragen der Weltwirtschaft, Berlin, 2002, 514 Seiten, mit Wilhelm Hankel, Angelika Emmerich-Fritsche, Andreas G. Scherer, Dagmar I. Siebold und Udo Wartha.
  10. Steuerverfassungsrechtliche Probleme der Betriebsaufspaltung und der verdeckten Gewinnausschüttung. Rechtsgrundsätze versus Gerichtspraxis, Berlin 2004, 159 Seiten.
  11. Der Anspruch auf materiale Privatisierung. Exemplifiziert am Beispiel des staatlichen und kommunalen Vermessungswesens in Bayern, Berlin 2005, 414 Seiten.
  12. Fallstudien zum Öffentlichen Wirtschaftsrecht, 4. überarbeitete und erweiterte Auflage 2005, 581 Seiten
  13. Freiheit – Recht – Staat. eine Aufsatzsammlung zum 65. Geburtstag, hrsgg. von Dagmar I. Siebold/A. Emmerich-Fritsche, Berlin 2005, 727 Seiten.
  14. Prinzipien des Rechtsstaates (13. Aufl. von: Rechtsstaatsprinzip der Republik), Berlin 2006. 445 Seiten.
  15. Freiheit in der Republik, Berlin 2007, 750 Seiten
  16. Europäisches Wirtschaftsrecht, Studienbriefe, Hamburg, 2. Aufl. 2008, 286 Seiten.
  17. Verfassungsrecht der Europäischen Union. Teil 2: Wirtschaftsverfassung mit Welthandelsordnung, Berlin 2010, 751 Seiten.
  18. Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam, Berlin 2010, 140 Seiten, 2. Aufl. 2011.
  19. Rechtswidrigkeit der Euro-Rettungspolitik. Ein Staatsstreich der politischen Klasse, Rottenburg 2011, 254 Seiten.
  20. Das Euro-Abenteuer geht zu Ende. Wie die Währungsunion unsere Lebensgrundlagen zerstört, Rottenburg 2011, 252 Seiten, zusammen mit Wilhelm Hankel, Wilhelm Nölling, Dieter Spethmann, Joachim Starbatty.
  21. Gebt uns unsere D-Mark zurück! Fünf Experten beantworten die wichtigsten Fragen zum kommenden Staatsbankrott, Rottenburg 2012, 158 Seiten, zusammen mit Bruno Bandulet, Wilhelm Hankel, Bernd-Thomas Ramb, Ulf Ulfkotte.
  22. Die Souveränität Deutschlands . Souverän ist, wer frei ist, 2012, 2. Aufl. 2016, 384 Seiten.
  23. Rechtliche, politische und wirtschaftliche Argumente für einen Austritt Österreichs aus der Europäischen Union, Hrsg. Initiative Heimat & Umwelt, Zeiselmauer, 2014, 2. Aufl. 2015, 40 Seiten
  24. Souveränität. Grundlegung einer Allgemeinen Souveränitätslehre. Ein Beitrag zum deutschen Staats- und Völkerrecht, Berlin 2015, 597 Seiten
  25. Einwanderung oder Souveränität. Deutschland am Scheideweg, zusammen mit Jost Bauch, Bad Schussenried 2015, 144 Seiten
  26. Erinnerung ans Recht. Essays zur Politik unserer Tage, Rottenburg 2015, 319 Seiten
  27. Die nationale Option. Plädoyer für die Bürgerlichkeit des Bürgers, Rottenburg 2017, 459 Seiten